| Impressum | Sitemap| Email |
       Home | Ausstellung | Museums-Archiv | Museums-Café | Das Museum sucht | Programm u. Vorträge | Spenden | Modell-Listen | Tages Ticker
Apparate-Gruppe

(Auswahl aus dem tatsächlichen, realen)

Museums-Bestand

Auch wenn nicht alle Einträge


voll beschrieben sind, wir arbeiten
an einer schnellen Lösung.


Empfehlen Sie uns weiter !


PX 14 / PX 25 - mit weiteren - Details

Zurück zu --> Home --> Sonstiges Zubehör





PX 14 / PX 25

Modell: PX 14 / PX 25
Lager-Nr.: 007.00.00.0010




diese Batterien sind als Muster gekennzeichnet
/*



Die Belichtungsmesserbatterien mit der Bezeichnung PX 14, PX 25 sind allg. für Super 8 Kameras bekannt gewesen. In der Spätphase von Normal 8 Kameras war z.B. die Bauer 88 G auch schon mit der sogenannten CdS Belichtungsautomatik bestückt. Diese Batterien waren außerordentlich kostspielig (teuer) und mussten über den Fachhandel besorgt werden. Die Spannung der Batterien, die für den Belichtungsmesser benötigt wurde, konnte bis zur 3.Generation des Super 8 Formats meist nicht abgeschaltet werden, sodass bei offenliegender Kamera die Batterie sich schnell entlud. Im Dunkeln gehaltene Kameras, z.B. in einer Tasche, war der Verlust der Leistung nicht sehr hoch, war aber mit der Zeit dennoch ständig abnehmend.

Man versuchte durch die Einführung eines Batterie-Testers das Problem der Fehlmessung, bedingt durch die Leistungsabnahme der Batterie, zumindest zu verringern. Dieses Problem konnte aber erst beseitigen werden, mit der Einführung eines Abschaltknopfes des gesamten Bordnetzes der Kamera.

Eine Ankopplung des Belichtungsmessers an die Stromversorgung für Zoom- und Filmantrieb kam erst später auf, da diese Lösung vom Ansatz her, durch die hohe Stromaufnahme beim Filmstart, den Belichtungsmesser beeinträchtigte und somit Messfehler auftraten.

Erst mit der Einführung einer 5. Generation oder ab den Sound-Kamera-Serien, wo eine 6. Mignon Batterie erforderlich war, ist der Belichtungsmesser an das Bordnetz angekoppelt. Die die nunmehr eingebaute Elektronik erlaubte es ohne Weiteres.

Diese Batterien werden seit 2002 nicht mehr hergestellt, womit für den Amateur neben dem Umstand der Filmbeschaffung, die automatische Belichtungsmessung zum weiteren Problemfall beim Filmen wird.

Ungeachtet dieser Bemerkungen ist zu sagen, dass die Bezeichungen der Baterien im Laufe der Jahre durchaus wechseln konnten. So ist die Bezeichnung PX 14 bzw. der PX 25 auch einmal mit V 14 PX oder V 25 PX bestimmt worden. Nicht zu vergessen, die PX 625.
       


Erstellt am:   01. 08 2012 - 19:08:59

   Autor:     sappam Team

Copyright by - Schmalfilm-Apparate-Museum -

       Top





Aktionen



Suche nach einem Apparat
aus unserem Bestand




oder, den das Museum sucht



Ganz aktuelle Neuheiten

Wir haben uns bemüht ein Archiv anzulegen, so dass sich auch unsere Besucher mit Ihren Erfahrung beteiligen können. So z.B. mit einem Breicht über ihre Arbeit mit einem Kamera-Modell oder ganz allgemein Wissenswertes zum Schmalfilm.








Seit Mai 2009 ist sehr versteckt das Gästebuch erreichbar gewesen, leider ist bis heute nur eine geringe Nutzung zu verzeichenr wie man bei einem Besuch unter Museums-Café selbst sehen kann. Wir bitten um regeren Gebrauch, damit unsere Site belebt wird !

Seit dem Start des Auftritts, am 01.02.2009 sind bis heute über 900 Stücke aus der Sammlung, mehrheitlich Schmalfilmkameras im Doppel 8 und Super 8 Format erfasst. Teilweise mit Detailbeschreibung aber auch einige immern noch als nicht vollständig katalogisiert gekennzeichnet.




Bleiben Sie uns zwischenzeitlich wohlgesonnen!